Zielgruppe

Akteure, Entscheider, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus:

  • Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen,
  • Organisationen der Selbstverwaltung, – Krankenhäusern, Praxen, Pflegediensten, Rehaeinrichtungen usw.,
  • Dienstleistungsunternehmen im Gesundheits- wesen & -management sowie Unternehmen der pharmazeutischen Industrie und der Medizin- technik,
  • VertreterInnen der PatientenInnen & Selbsthilfe- organisationen,
  • Institutionen im Bereich der Qualitätssicherung, Evaluation, Evidenz- und Leitlinienentwicklung, Gesundheitsökonomie sowie Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen.

Wissenschaftlicher Nachwuchs, StudentInnen, DoktorandInnen und Auszubildende.